Trailrules

Die Benützung der Strecke erfolgt auf eigene Gefahr. Der Verein
Funpark-SG und die Landeigentümer lehnen jede Haftung ab.

Helmpflicht! Protektoren sind empfohlen.

Prüfe deine Ausrüstung und schätze deine Fähigkeiten richtig ein.

Respektiere die Natur und Tierwelt. Lass keinen Abfall liegen,
bleib auf der Strecke und benutze keine anderen Pfade.

Verhalte dich rücksichtsvoll beim Überholen oder Kreuzen
anderer Wegbenutzer/ -innen. Achtung Gegenverkehr!!

Passe deine Geschwindigkeit der Wegqualität, der Sichtweite
und deinem Können an. Bremsen mit blockierten Rädern
schädigt den Trail und die Reifen.

Bei Unfall, Anruf auf die Nummer 144

Bauen ohne Absprache mit dem Verein Funpark-SG ist verboten.

Schäden an der Strecke bitte melden:
Link zum Kontaktformular

Ausserhalb der Strecke gelten die offiziellen Verkehrsregeln


Natur und Tiere

Im Gebiet zwischen Steineggwald und Stueleggwald sind durch den Waldentwicklungplan drei "Sensible Wildlebensräume" definiert. Diese Gebiete dienen den wildlebenden Tieren als Rückzugsraum, in welchem sie sich störungsfrei bewegen können. Der Wald in diesen Gebieten soll darum nur auf den offiziellen Wegen betreten werden.

Ein solches Gebiet befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Waldeggtrail (siehe Grafik). Der unmittelbar an der Grenze dieses Wildlebensraums verlaufende Weg soll von Bikern nicht mehr befahren werden. Mit dem WaldeggTrail steht Dir nun eine „würdige“ Alternative zur Verfügung.

Mehr zum Thema:
-> Sommer-Flyer der österreichischen 'Respektiere deine Grenzen'- Kampagne
-> Schweizer-Homepage www.respektiere-deine-grenzen.ch

Schilder auf dem Trail

Nach Sektor H, beim "Unteren Brand" endet bis auf weiteres der Waldeggtrail.
Solange der letzte Abschnitt nicht fertiggestellt ist, sollst Du auf der Strasse nach St.Georgen zurückkehren.
In Sektor J gibt es noch keinen befahrbaren Trail, bitte den Fussweg nicht befahren!




Diese Schilder zeigen Dir den Aufstieg von St.Georgen zum Start des WaldeggTrails.



 

Begegnet Dir dieses Schild, sollst Du anhalten und Deine Fahrt auf anderem Weg fortsetzen; entweder finden auf dem fraglichen Abschnitt Bauarbeiten/Holzschlag statt oder neu erstellte Bauten müssen sich noch "setzen". Bitte respektiert unsere Arbeit - Mit dem Befahren von frischen Bauten zerstörst Du diese. Bei Forstarbeiten besteht Lebensgefahr!



Triffst Du auf dieses Schild, solltest Du vorsichtig weiterfahren oder absteigen - es erwartet Dich ein besonders anspruchsvolles Hindernis oder eine spezielle Gefahr (Absturz).





Dieses Schild sagt Dir, dass Du auf dem bevorstehenden Streckenabschnitt mit Fussgängern rechnen musst.







Dieses Schild richtet sich an Fussgänger und soll diese davon abhalten, die den Bikern vorbehaltenen Abschnitte zu begehen. Achtung: Rechne auch hier mit Fussgängern und vertraue nicht blind auf Dein Vorrecht.





Diese Schilder weisen Dir auf dem Trail die Richtung.





Trailpartner:

Bausupporter:

Trail-Gönner:

Arztpraxis St.Georgen, St.Gallen
Grob Gebäudehüllen AG, St.Gallen
Die Fliege Velokurier, St.Gallen
Veloclub St.Gallen